Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
20. Juli 2019, 12:46:06
Neuigkeiten: Besucht auch unser Trabi-Forum bei Facebook: https://www.facebook.com/groups/342317659145334

Seiten: 1 [2] 3 4 ... 10
 11 
 am: 14. Oktober 2016, 08:25:18 
Begonnen von Borgsdorfer - Letzter Beitrag von Borgsdorfer
Hallo zusammen,

mein Name ist Daniel, ich bin 45 Jahre alt, verheiratet, habe 2 Söhne (15 und 6) und wohne in Borgsdorf, einem Stadtteil von Hohen Neuendorf, im Landkreis Oberhavel (OHV) in Brandenburg.
Zum Trabiforum bin ich gekommen, weil:
  • meine Eltern einen Trabi hatten; als 5-köpfige Familie sind wir mit dem Ding immer voll bepackt rumgegurkt
  • ich genau diesen Trabi geschenkt bekam, bevor ich den Pkw-Führerschein machen konnte
  • ich für meinen großen Sohn einen Trabi als Anfängerauto kaufen will, damit er RICHTIG Autofahren lernt, ohne Helfer und Assistenzsysteme
  • ich den 2-Takter-Sound mag, gern an meiner Schwalbe schraube (aber nur, wenn nötig) und mir das auch beim Trabi zutraue (außer Klempnern und Schweißen)
Hauptgrund, warum ich jetzt hier bin, ist die geplante Anschaffung eines Trabant 601 für meinen Sohn Robert, der in 2 Jahren das Begleitete Fahren beginnen kann. In 2 Jahren sollte es möglich sein - hoffe ich zumindest - einen noch bezahlbaren Trabant zu erwerben und ihn fahrbereit, betriebs- und verkehrssicher hinzubekommen. Warum ein Trabant als Anfängerauto? Weil man damit noch echtes Autofahren lernt, man muss auf all seine Sinne hören, vernünftigen Schulterblick machen, sehr vorausschauend fahren. Außerdem kann er damit nicht rumrasen. Zudem dürfte die Kfz-Versicherung als Fahranfänger bei nem Trabi bezahlbar sein und er kann sich von Schadenfreiheitsstufe zu Schadenfreiheitsstufe durcharbeiten.
Ich möchte hier im Forum Informationen sammeln, auf was ich beim Kauf eines Trabant alles ganz genau achten soll, welche Bauteile am häufigsten Ärger machen, wo ich am besten ein Fahrzeug, wie oben beschrieben, her bekomme usw.
Ich freue mich auch über E-Mails oder PNs, falls ihr direkt jetzt schon Tipps für mich habt.

Viele Grüße
Daniel

 12 
 am: 19. Dezember 2015, 16:30:53 
Begonnen von Bastle-Oli - Letzter Beitrag von Bastle-Oli
Hallo allerseits

Ich bin der Oli aus Glattbrugg Nähe Zürich. Ich schraube normalerweise Fiat Pandas, wovon ich 4 Stück besitze. Da ich noch aus ärmeren Tagen aus finanziellen Gründen begonnen habe mein Autos selber zu reparieren mache ich mitlerweile eigentlich alles selbst, von Bremsen über Ventilspiel einstellen bis hin zum Kupplungs- oder Motorwechsel. Von daher traue ich mich also durchaus an die Trabitechnik ran, Neuland ist eigentlich nur der Zweitaktmotor, der mir allerdings aus Mofazeiten auch noch einigermassen ein Begriff ist.

Ich hab einen Bekannten dessen Trabi ich nun mit ihm zurück auf die Strasse bringen will. Der Zustand ist soweit gut von der Struktur her. Da ich Trabi-Neuling bin wäre meine Idee, dass ich mich im Forum hier durch alle Reparaturschritte die wir angehen durchfrage, insofern Fragen oder Probleme auftauchen.

Um anzufangen hätte ich da gleich mal deren zwei:

Gibts für den Trabi auch ein Reparaturhandbuch externer Anbieter, so wie z.b. die Etzolds - Buchelis - so wirds gemacht Reihe oder was ähnliches?

Ausserdem hab ich gestern begonnen die Bremszylinder und Beläge zu ersetzen. An sich ja kein Hexenwerk. Ich bin nur etwas unsicher wegen der Bremsleitung, wie fest man die wieder anziehen soll. Mir kam es so vor, als wäre das Material ziemlich weich und müsste relativ sanft angezogen werden. Ist natürlich noch rel. schwierig da ein auf Subjektivität basierendes Statement abzugeben, aber wie fest müssen die angezogen werden damit sie dicht sind aber noch nicht verwürgt?

Ich freue mich auf regen Austausch im Forum hier

Grüsse

Oli

 13 
 am: 02. August 2015, 19:01:33 
Begonnen von pappenolaf - Letzter Beitrag von Little
Krüge selbst? Wie meinst du das? Die obere Führung ist in der Regel die, die für Schwergängigkeit zuständig ist. Die 3 Schrauben der unteren Lenkradverkleidung lösen und die obere Führung ölen.

 14 
 am: 30. Juli 2015, 19:20:53 
Begonnen von pappenolaf - Letzter Beitrag von pappenolaf
Nein ich hab nur die Krücke selbst und die Führungen im Motorraum geölt.

 15 
 am: 28. Juli 2015, 22:07:11 
Begonnen von pappenolaf - Letzter Beitrag von Little
Wo genau hast du denn geölt? Auch die obere Führung unter der Lenkradverkleidung?

 16 
 am: 24. Juli 2015, 15:11:05 
Begonnen von pappenolaf - Letzter Beitrag von pappenolaf
Hi Leute,

ich bin neu hier und habe ein kleines Problem mit meiner Schaltkrücke. Also ich bin dabei meinen ersten Trabbi straßentauglich zu machen. Dafür benötigte ich auch eine neue Schaltkrücke. Mal davon abgesehen, dass dieses Nachbauding schon überall flugrost angesetzt hat, lässt es sich auch recht schwer nach vorn und hinten bewegen. Ich habe die Schaltkrücke schon mit Graphitöl eingesprüht aber leichter gehts es deshalb nicht wirklich. Habt ihr noch nen Tipp für mich?

LG


 17 
 am: 31. Mai 2015, 09:09:48 
Begonnen von HausmeisterNick - Letzter Beitrag von zweitakter-erfurt
Hast du schon Hilfe gefunden? Die anderen schrauben wahrscheinlich gerade alle!

 18 
 am: 10. April 2015, 23:50:45 
Begonnen von HausmeisterNick - Letzter Beitrag von HausmeisterNick
 :) :smiley1299 ich bin ja so beigeistert!!!! das man sich meldet , oder einen Kommentar ab giebt. Bin wohl auf der falschen Seite hier!!! Sind den nur Wessis hier die keine Ahnung haben so wie ich??????? Ich bin ein Ossi und habe mir hilfe erhoft. TOLL!!!

 19 
 am: 03. April 2015, 14:48:50 
Begonnen von HausmeisterNick - Letzter Beitrag von HausmeisterNick
Hallo, kann mir hier jemand weiter helfen? Suche jemanden der meinen Trabi wieder am laufen bringt. Danke. mfg Nick

 20 
 am: 12. Dezember 2014, 12:18:33 
Begonnen von Fernfahrer - Letzter Beitrag von Renntengteng
Schöne Bilder von Deinen Fahrzeugen!

Viele Grüße von Renntengteng!

Seiten: 1 [2] 3 4 ... 10


Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge