Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
12. Dezember 2018, 00:45:24
Neuigkeiten: Besucht auch unser Trabi-Forum bei Facebook: https://www.facebook.com/groups/342317659145334

Trabiforum  |  Diskussionen  |  Smalltalk  |  Thema: Trabant lackieren 0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema. « vorheriges nächstes »
Seiten: [1] 2 Drucken
Autor Thema: Trabant lackieren  (Gelesen 20608 mal)
pflaume5500
Zierleistenpolierer
***
Offline Offline

Beiträge: 103


« am: 30. März 2010, 08:19:31 »

Hallo,

so, jetzt wird es wieder warm und ich habe vor meinen P601, der im moment noch die original Lackierung drauf hat, die ziemich ausgewaschen ist, neu zu lackieren. Jetzt ist die Frage, soll ich einfach den alten Lack von außen abschleifen und neuen draufhauen oder soll ich mir die Arbeit machen denn kompletten Trabi bis auf die Karrosserie zu zerlegen un komplett zu konservieren ?
Hat da jemand schon Erfahrung mit gemacht?

Grüße Julius
« Letzte Änderung: 30. März 2010, 08:36:08 von pflaume5500 » Gespeichert
Little
BIG BOSS
Administrator
Rennfahrer
*****
Offline Offline

Beiträge: 666


« Antwort #1 am: 31. März 2010, 10:32:07 »

Lackieren ist, damit es halbwegs ansehnlich wird, mit Aufwand verbunden. Also Zerlegen, Schleifen, Spachteln, Füllern, Grundieren, Lackieren. Dazu sind technische Vorraussetzungen nötig und eine gehörige Portion handwerkliches Können. Wenn dir das fehlt, empfehle ich eindringlich, es machen zu lassen. Sollte dir das Geld fehlen, dann lass es so wie es ist. Das ist original Patina und man kann den Trabi dann mal später lackieren, wenn man das Geld dazu hat.
Selber machen ohne die technischen und handwerklichen Vorraussetzungen sieht erfahrungsgemäss nachher sehr unansehnlich aus. Man wird doof angeschaut, Aufwand und Ergebniss stehen nicht in vernünftigen Verhältniss und die Entfernung der unansehnlichen Farbe bedeutet zusätzlichen Aufwand bei einer späteren proffesionellen Lackierung.
Man bekommt die Lackierung beim Profi bereits ab ca. 1000,- Euro. Also spare etwas und lass es am besten richtig machen.
Gespeichert
pflaume5500
Zierleistenpolierer
***
Offline Offline

Beiträge: 103


« Antwort #2 am: 31. März 2010, 17:40:11 »

Gut, das ist wahrschinlich vernünftig. Aber ich habe gehört das man viel Geld spart wenn man die Vorarbeit (Schleifen usw.) leistet und dann lacken lässt. Die Frage ist eben nur: soll ich eben nur Dach, Motorhaube, Kotflügel, Türen etc. abmontieren, oder wirklich alles außeinandernehmen? Die Kenntnisse habe ich zum Teil, aber vor allem ein Kumpel von mir und mein Opa, das wäre nicht das Problem.
Trotzdem danke!
Gespeichert
Little
BIG BOSS
Administrator
Rennfahrer
*****
Offline Offline

Beiträge: 666


« Antwort #3 am: 01. April 2010, 07:08:37 »

Also die Vorarbeit solltest du ganz sicher dem Lackierer überlassen. Da macht man mehr mehr kaputt als dass es billiger wird. Es sei denn, du kennst dich damit aus, dann könntest du aber warscheinlich selbst lackieren. Vorarbeit bedeutet zum Lackieren vorbereiten. Nur ein Lackierer weis, wie er das Auto gern vorbereitet hätte. Da kann man schnell viel Schaden anrichten, wenn man nicht weis, was man tut. Zum Lackieren müssen übrigens die Kotflügel und Türen angebaut sein. Warum willst du sie abmontieren? Abmachen nur, wenn du an der Karosse was klemptnern musst, also Radkästen, Schweller etc.
Gespeichert
pflaume5500
Zierleistenpolierer
***
Offline Offline

Beiträge: 103


« Antwort #4 am: 01. April 2010, 11:07:27 »

Abmontieren deshalb, da einmal die Arbeit wesentlich angenehmer wird (man kann es sich schön auf ein Tisch/Gerüst oder Barren stellen, man kann es gründlich von allen Seiten und vor allem an kannten lacken wo man nicht gut drankommt wemm sie eingebaut sind, außerdem saut man dann nicht so viel anderes ein und man muss keine Scheiben usw. abkleben.
Oder meinst Du was anderes ?
Gespeichert
Little
BIG BOSS
Administrator
Rennfahrer
*****
Offline Offline

Beiträge: 666


« Antwort #5 am: 01. April 2010, 12:14:29 »

Die Scheiben und alles, was keine Farbe bekommen soll, muss logischerweise raus. Die Motorhaube, Heckklappe/Kofferdeckel und Türen kommen ab. Alle anderen Karosserieteile bleiben dran.
Gespeichert
pflaume5500
Zierleistenpolierer
***
Offline Offline

Beiträge: 103


« Antwort #6 am: 03. April 2010, 19:57:45 »

Gut, danke. Ich schau mal was draus wird, das Ergebnis kann ich ja dann mal hier rein stellen :-)
Gespeichert
Leyland
Gast
« Antwort #7 am: 04. April 2010, 14:52:21 »

Willst du ihn auch konservieren?

Wenn ja, kann ich Dir dazu ein paar Tips geben, welche Mittel so ziemlich das Beste sind!

Gruß

Leyland
Gespeichert
pflaume5500
Zierleistenpolierer
***
Offline Offline

Beiträge: 103


« Antwort #8 am: 07. April 2010, 09:00:27 »

Ja, ich möchte ihn gerne konservieren, sodass man einmal arbeit hat, aber es sich dann gelohnt hat. Alle rostigen Ecken müssen weg!!
Über ein paar Tipps würde ich mich freuen!

Grüße Julius
Gespeichert
pflaume5500
Zierleistenpolierer
***
Offline Offline

Beiträge: 103


« Antwort #9 am: 08. Juli 2010, 12:03:59 »

sodele, hab jetzt sogut wie fertig lackiert, im moment kann ich noch keine bilder machen weil er noch in der garage steht, es kommt noch ein neues Getriebe rein, der vergaser muss neu eingestellt werde etc. aber in paar tagen kann ich erste ergebnisse mal hier einstellen!

PS: er ist schön bunt :-)
Gespeichert
Little
BIG BOSS
Administrator
Rennfahrer
*****
Offline Offline

Beiträge: 666


« Antwort #10 am: 08. Juli 2010, 22:39:40 »

Na da bin ich mal auf die Bilder gespannt. ;)
Gespeichert
pflaume5500
Zierleistenpolierer
***
Offline Offline

Beiträge: 103


« Antwort #11 am: 09. Juli 2010, 08:05:54 »

sodele,

angekommen in ostfriesland



#

schleifen





erster spritzgang, ich möchte es ne weile aushärten lassen von der sonne, dann spritz ich nochmal drüber




raus aus der "kabine" :-)





jetzt noch neues Getriebe etc.
Gespeichert
Trabant 601 Universal
Stammuser
**
Offline Offline

Beiträge: 77


Corstonators Trabantwelt 2008
« Antwort #12 am: 09. Juli 2010, 11:38:38 »

 :smiley1681 :smiley1669 :o Soll das sooo sein?????
Es ist nicht böse gemeint, aber ich bin jetzt ein wenig verwirrt! :smiley1646
Gespeichert
Little
BIG BOSS
Administrator
Rennfahrer
*****
Offline Offline

Beiträge: 666


« Antwort #13 am: 09. Juli 2010, 13:04:20 »

Naja, auf jeden Fall AUFFÄLLIG.
 :smiley1637

Die Farbe, ähmmm... FARBEN werden polarisieren. Ich weis nicht, was die Leute in deiner Gegend über Trabantbesitzer denken. Vermutlich denkt ein Großteil, dass Trabifahrer Spinner sind. Mit der Lackierung gibst du deinem Umfeld dahingehend ein weiteres Argument. Das ist aber sicher so gewollt, nehm ich mal an.

 :smiley1299 :smiley1289
« Letzte Änderung: 09. Juli 2010, 13:07:43 von Little » Gespeichert
pflaume5500
Zierleistenpolierer
***
Offline Offline

Beiträge: 103


« Antwort #14 am: 09. Juli 2010, 16:30:39 »

ja vom stil her soll das so sein, muss natürlich noch viel gemacht werden!
Ich weis auch das mich viele leute hassen werden "neeeiiin die schöne originallackierung..."
aber ich möchte einfach ein schönes frohes spassauto haben.
hauptsache unter der motorhaube ist alles pikobello.
Ich kenn paar da sieht man sein trabant und denk "geil", ist aber aussen hui und innen pfui :-)

nun ja, ich wollte es halt mal ausprobieren
Gespeichert
Seiten: [1] 2 Drucken 
Trabiforum  |  Diskussionen  |  Smalltalk  |  Thema: Trabant lackieren « vorheriges nächstes »
 


Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge