Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
10. Dezember 2018, 09:54:31
Neuigkeiten: Besucht auch unser Trabi-Forum bei Facebook: https://www.facebook.com/groups/342317659145334

Trabiforum  |  Diskussionen  |  Trabant Technik  |  Thema: P50 steht seit 1990, einfach mal starten? 0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema. « vorheriges nächstes »
Seiten: 1 [2] Drucken
Autor Thema: P50 steht seit 1990, einfach mal starten?  (Gelesen 14206 mal)
Flop
Neuling
*
Offline Offline

Beiträge: 32


für den Ingenör is nix zu schwör!

« Antwort #15 am: 16. Juli 2012, 19:21:43 »

Moin,

da musst du wohl mal verschiedene Versicherer anschreiben oder zum Makler deines Vertrauens gehen..

grüße
Gespeichert
Für den Ingenör is nix zu schwör!
forchi
Neuling
*
Offline Offline

Beiträge: 10


« Antwort #16 am: 09. September 2012, 21:05:54 »

Soooo..... Trabi ist nun offiziell in meinem Besitz



erster waschgang erfolgreich :D

schlüssel gabs noch dazu; papiere sind leider nicht mehr vorhanden. muss mich jetzt erstmal informieren wie es weitergeht um neue papiere zu bekommen.,.... habe kaufvertrag und eidesstaatliche versicherung der vorbesitzerin :)
Gespeichert
forchi
Neuling
*
Offline Offline

Beiträge: 10


« Antwort #17 am: 11. September 2012, 10:35:06 »

Da ich hier nichts in Richtung Showroom finde, nutze ich einfach mal diesen Thread dafür......

Habe die Pappe gewaschen und gestern Tank und Vergaser ausgebaut..... Vergaser geht zum Ultraschall-reinigen und Tank wird mit Kies und Cola in den Betonmischer eingespannt. Des Weiteren habe ich den Stoffhimmel rausgenommen und die Türverkleidungen demontiert, diese werden neu gemacht; ebenso wie die Sitze.



Motorraum sieht echt keimig aus, aber war vielleicht für die lange Standzeit gar nicht mal so nachteilig..... Bisschen mitm Spachtel sauberkratzen und es fängt schon wieder an zu glänzen......



Rost gehört dazu..... Bodenblech direkt zwischen den Schienen des Beifahrersitzes; direkt überm Querträger..... da wird großflächig geflext und neu geschweißt.



Das größere Übel..... aber sieht noch machbar aus,..... ich bin da guter Dinge :)

Heute Abend will ich mal sehen ob ich die Beplankung weitestgehend abbekomme..... Aber ist ja alles Neuland für mich, da dauert das halt etwas länger :)


FRAGE: Fahrzeug lässt sich mit eingelegtem Gang (egal welcher) problemlos schieben, aber Kolben bewegen sich nicht. Meine Vermutung: Gänge gehen gar nicht erst rein.... Gibt es da irgendwelche Kinderkrankheiten in Sachen Getriebe?
« Letzte Änderung: 11. September 2012, 10:56:57 von forchi » Gespeichert
Little
BIG BOSS
Administrator
Rennfahrer
*****
Offline Offline

Beiträge: 666


« Antwort #18 am: 11. September 2012, 18:09:28 »

Oder die Kupplung kuppelt nicht...
Vor 1962 hatte das Getriebe möglicherweise in allen Gängen einen (sperrbaren?) Freilauf. Das könnte also auch die Ursache sein.

Allgemeine Tipps meinerseits:
- bau alles selbst auseinander, damit du weist, wie es wieder zusammen geht
- verzettel dich nicht, konzentriere dich auf die wichtigen und notwendigen Dinge, Details kann man auch noch später mal machen

Arbeit haste ja reichlich. Ich wünsch dir viel Erfolg und wenn du fertig bist, kannste meinen 600er machen.... ;)
« Letzte Änderung: 11. September 2012, 18:18:14 von Little » Gespeichert
Utzelglutzel
Neuling
*
Offline Offline

Beiträge: 5


« Antwort #19 am: 03. Dezember 2013, 11:44:27 »

ist zwar schon nen alter Beitrag aber wie schaut der 500er jetzt aus und wie steht er da ??????
Gespeichert
Seiten: 1 [2] Drucken 
Trabiforum  |  Diskussionen  |  Trabant Technik  |  Thema: P50 steht seit 1990, einfach mal starten? « vorheriges nächstes »
 


Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge