Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
10. Dezember 2018, 09:52:42
Neuigkeiten: Besucht auch unser Trabi-Forum bei Facebook: https://www.facebook.com/groups/342317659145334

Trabiforum  |  Diskussionen  |  Trabant Technik  |  Thema: "Schoorsch" ärgert Menschen! 0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema. « vorheriges nächstes »
Seiten: 1 [2] 3 Drucken
Autor Thema: "Schoorsch" ärgert Menschen!  (Gelesen 22130 mal)
DieKleineFrankee
Neuling
*
Offline Offline

Beiträge: 21


« Antwort #15 am: 04. Februar 2013, 20:01:03 »

Aber ist super billig immer gleich gut?
Denn wenn ich 3 Wochen später das selbe Problem wieder habe, wird super billig ja wieder teuer...
Habe bisjetzt alles bei Trabantwelt und über die Spätbremser bestellt...
Gespeichert
guidolenz123
Neuling
*
Offline Offline

Beiträge: 14


Hallo an alle

« Antwort #16 am: 04. Februar 2013, 21:53:38 »

Jedenfalls sind 150 Euronen beim Schlachter so was von daneben.....
Und Schalldämpfer für 40-50 € halten auch 3-4 Jahre...da muß das gebrauchte Teil von Deinem Schlachter noch10-12 Jahre halten... Was meinste nu ???
 Klar ist billig nicht per se gut...aber beim Auspuf bei dem Preisverhältnis.....?????
Gespeichert
Guido Niveau sieht nur von unten aus wie Arroganz.
Mercedes 500SEC, Duo,Lyra,Ambra,Explorer,Materia,Trabant Kombi 1983
DieKleineFrankee
Neuling
*
Offline Offline

Beiträge: 21


« Antwort #17 am: 07. Februar 2013, 00:31:32 »

Wäre interessant ihn außeinander zu nehmen allein schon wegen Motor, Getriebe und Innenraum weil ich n Armaturenbrett drin hab, was von einem der Vorbesitzer Marke Eigenbau ist die Schalter sind von nem Wartburg, Sitze sind durchgesessen etc...
Mit dem Dämpfer gewinn ich wohl keinen Blumentopf mehr... Geb ihm maximal 3 Monate bis der auch durch ist...
Wäre rein vom lernen her interessant...

Ja, aaaaber wegen meiner Frage...
Ist der billigste automatisch schlecht?
Oder spielt das da keine Rolle? Und krigt man sowas auch vollverzinkt oder ganz aus Edelstahl?
Gespeichert
guidolenz123
Neuling
*
Offline Offline

Beiträge: 14


Hallo an alle

« Antwort #18 am: 07. Februar 2013, 11:38:26 »

Du fragtest:
"Ist der billigste automatisch schlecht?"



Wenns 'n Schnäppchen ist nicht...sonst vlt.....
WER SOLL DENN SOOOO EINE FRAGE HALBWEGS VERNÜNFTIG BEANTWORTEN KÖNNEN ?????
 Die kannst Du so überall und nirgends stellen und wirst NIE eine erhellende Antwort erwarten können. Bei 40 Euro fürn neuen Schalldämpfer ---der je nach Verkäufer---2 Jahre Gewährleistung hat,stellt sich die Frage nicht wirkl. und auch die nach verzinkten oder gar Edelstahl-Teilen. Du hast doch keinen Hochpreis-Boliden in 1a-Zustand ,wo sich solch Frage schon mal stellen kann.
« Letzte Änderung: 07. Februar 2013, 11:41:42 von guidolenz123 » Gespeichert
Guido Niveau sieht nur von unten aus wie Arroganz.
Mercedes 500SEC, Duo,Lyra,Ambra,Explorer,Materia,Trabant Kombi 1983
DieKleineFrankee
Neuling
*
Offline Offline

Beiträge: 21


« Antwort #19 am: 07. Februar 2013, 12:10:30 »

Sagen wirs mal so:
Ich weiß, dass er nicht neuer wird und die Ersatzteile werden auch nicht mehr...
Ich möchte ihn so lange wie möglich behalten können, ich bin erst 19 und er ist mein erstes Auto, dennoch möchte ich ihn nicht mehr missen, auch wenn er mich schon sehr oft im Stich gelassen hat...
Ich möchte ihn dauerhaft konservieren, die Karosse ist für sein alter noch sehr gut und wird in den nächsten Jahren komplett gesandstrahlt und pulverbeschichtet, so dass die Karosse schon mal nicht durch Rost aufgeben kann...

Am liebsten wäre ich mit 50 einer von den Menschen die immernoch ihr erstes Auto fahren, nur mit den neuen Autos ist das ja generell schon relativ unmöglich, die sind für sowas einfach nicht mehr ausgelegt...

Aber gut, ich werde mir wohl einen Dämpfer bestellen und ihn selber verzinken...
Gespeichert
guidolenz123
Neuling
*
Offline Offline

Beiträge: 14


Hallo an alle

« Antwort #20 am: 07. Februar 2013, 12:58:22 »

Das einzige Verzinken,das wirkl. was bringen könnte ,wäre von innen....von außen ist es beim Auspuff eher Nebensache.Auspüffe rosten bevorzugt von innen weg wg Schwefelsäure und Co insbesonders bei zuviel Kurzstrecke Wie willst Du das ü-haupt von innen machen????? Und falls doch...DER AUFWAND???? Außerdem kann man beim 2T immer mit zuviel Schmodder im Auspuff rechnen...da haste dann verzinkt und?????
 Kauf Dir falls Du willst paar Billige auf Vorrat und gut ist es. Es ist nicht ganz so billig ein Auto über die Jahre am Leben zu erhalten. Ich merk das immer wieder mit meiner Oldtimer/Youngtimer-Flotte von mir und meiner Familie. Und ab und an geht so ein Teil schlagartig (vorher trotz Argusaugen unbemerkt) den Bach runter...meinen W123 230 T-Modell mußte ich mit 33 Jahren trotz Teneriffas rostfeindlicher Garagenhaltung wg Multiorganversagen mit ca 350000km auf der Uhr an einen Wahni verkaufen für 25 Euro umgerechnet. Der hatte das Teil noch paar Jahre unter wildesten Bsteleien und dann verlor ich seine Spur.
 
Gespeichert
Guido Niveau sieht nur von unten aus wie Arroganz.
Mercedes 500SEC, Duo,Lyra,Ambra,Explorer,Materia,Trabant Kombi 1983
Little
BIG BOSS
Administrator
Rennfahrer
*****
Offline Offline

Beiträge: 666


« Antwort #21 am: 12. Februar 2013, 13:21:18 »

Du meintest sicher 150 für den kompletten Trabi. Ich glaub, ihr habt euch missverstanden. 150,- find ich billig.
Gespeichert
DieKleineFrankee
Neuling
*
Offline Offline

Beiträge: 21


« Antwort #22 am: 13. Februar 2013, 14:19:25 »

Ja 150€ für die komplette Pappe  :smiley1652


Soooooodele, Dämpfer ist da und wartet auf Einbau :-)
AAAABER gestern Abend auf dem Weg zu einer Freundin konnte ich auf einem hohen Punkt auf einer Bahnüberführung (zum Glück ein relativ ruhiger Feldweg) nicht mehr bremsen... Urplötzlich hat das Pedal keine Kraft mehr gehabt, ich hab völlig ins Leere getreten...
Aaaaalso darf ich den Kleinen Kerle nicht mehr bewegen, weil seine häusliche Garage an eine öffentliche Straße grenzt...
Bremsflüssigkeit ist in der Kammer die in Richtung Grill zeigt komplett leer und trocken...
Die 2. "Kammer" ist noch bis zum Übergang wo beide Kammern in eine Münden gefüllt...
Diese Woche schafft es der Maestro der Werkstatt wohl nicht mehr...
Naja dann werde ich wohl noch 2x mit der Bahn fahren müssen...  :smiley1295

Die Bremsleitungen sind soweit sut sichtbar ganz und es war auch nirgendwo Feuchtigkeit die nicht da sein darf...
Bald krieg ich mal nen Herzanfall mit meinem Baby...  :smiley1646

Das Dröhnen lag übrigends NICHT nur am kaputten Dämpfer...
Die Mittlere Aufhängung vom Hasenfänger war verschwunden, also die Schraube...
Ist aber nun befestigt und der Kleine gibt wieder ETWAS mehr ruhe als zuvor  :smiley1299
Gespeichert
Little
BIG BOSS
Administrator
Rennfahrer
*****
Offline Offline

Beiträge: 666


« Antwort #23 am: 15. Februar 2013, 17:51:02 »

Die vordere Kammer ist für den vorderen Bremskreis und die hintere für den Hinteren. Es ist also sicher einer deiner 4 vorderen Radbremszylinder "geplatzt". Wenn du deinen Trabi noch lange und vor allem sicher fahren möchtest, kann ich nur wärmsten empfehlen, sich selbst der Technik anzunehmen. Auch ohne Vorbildung oft besser, als eine Werkstatt.
Gespeichert
DieKleineFrankee
Neuling
*
Offline Offline

Beiträge: 21


« Antwort #24 am: 16. Februar 2013, 09:17:18 »

Naja... Trotz eviger Wartezeiten... Hat einer der Werkstattmechaniker auf Trabbis gelernt...
das gab mir persönlich immer ein sicheres Gefühl...
DER weiß wenigstens was er tut... :-)
Im Gegensatz zu mir...  :smiley1693
Woran kann es liegen, wenn so ein Zylinder nach DER kurzen Zeit den Löffel abgibt?
Denn dadurch dass das letzte Mal die Bremsen komplett gemacht worden sind, ist der noch nicht lange drin...
Gespeichert
Little
BIG BOSS
Administrator
Rennfahrer
*****
Offline Offline

Beiträge: 666


« Antwort #25 am: 18. Februar 2013, 21:20:50 »

Tja. Wenn man nicht weis wo der Zylinder her ist, wie er eingebaut worde und ihn im Nachhinein nicht mal anschauen kann, dann wären jetzt alle Vermutungen, warum er nach so kurzer Zeit defekt ging, nur dummes Geschwätz ohne jegliche Grundlage. Auch das ich auf den RBZ tippte, war nur ne Vermutung. Hat sich das denn zwischenzeitlich bewahrheitet?
Gespeichert
DieKleineFrankee
Neuling
*
Offline Offline

Beiträge: 21


« Antwort #26 am: 19. Februar 2013, 06:56:40 »

Sooooodele...
Schoorschi hat ein viel Größeres Problem als gedacht...
Aufhängung vom Getriebe hin, diverse Schrauben quer durch den Motorraum gerissen, dadurch Bremsleitungen durchgescheuert... Die Reparatur hats in sich und wird mich n Vermögen kosten... Dabei war ich sooooo happy, dass ich es geschafft habe den Vorschalldämpfer zu tauschen ohne den Krümmer zu zerlegen... Das wird wieder ein teurer Spaß... Denn SO eine Reparatur trau ich mir noch nicht zu... Und schon gar nicht alleine... Nur ich kann nicht die gesamte Freizeit meines Kumpels verplanen um mir zu helfen... Er hat ja schließlich auch ein Privatleben...  :smiley1652
Gespeichert
Little
BIG BOSS
Administrator
Rennfahrer
*****
Offline Offline

Beiträge: 666


« Antwort #27 am: 22. Februar 2013, 16:35:55 »

Einen Silentblock vom Getriebe und eine Bremsleitung wechseln hört sich jetzt weder aufregend noch teuer an. Maximal eine Stunde Arbeit. Und wenn du bei so einer Reparatur selber mit Hand anlegst, dann hörst und siehst du zukünftig den Defekt bevor die Bremse komplett ausfällt. ;)
Gespeichert
DieKleineFrankee
Neuling
*
Offline Offline

Beiträge: 21


« Antwort #28 am: 30. März 2013, 16:42:42 »

Halli, Hallo, Bremsen sind repariert, 200€ reparaturkosten...  :o

Neues Problem:
Der Kleine ist auf der Autobahn, bei normaler Fahrweise einfach aus gegangen (kein Ruckeln, er hatte also Sprit), hab ihn an das Ladegerät für die Batterie angeschlossen und dann versucht zu starten, der Anlasser WILL (hört man auch) ABER er dreht n kleines Bisschen und das wars...

Mein Dad und ich tippen mal vorsichtig auf Kolbenfresser (TROTZ 1:50er Mischung), Kerzen sind Rehbraun, wie sich das gehört...
Gespeichert
Little
BIG BOSS
Administrator
Rennfahrer
*****
Offline Offline

Beiträge: 666


« Antwort #29 am: 01. April 2013, 12:23:47 »

Einfach mal selber bisl Eindenken.
geht einfach aus - batterie laden - Kolbenfresser
Das steht alles nicht im Zusammenhang.

Was hast du gemacht, als er "einfach aus ging"? Noch im Rollen legt man den 3. Gang ein, lässt die Kupplung vorsichtig kommen um ihn wieder zu starten. Einen Kolbenfresser hätte man da bereits diagnostiziert. Selbst wenn man steht, kann man den ganz einfach heraus finden. Einfach mal den Trabi schieben und/oder die Kerzen heraus schrauben. Es kann genauso gut nur der Anlasser kaputt sein.
Wir helfen hier sicher sehr gern! Ich habe allerdings das Gefühl, dass ihr absolut null technisches Verständnis habt. Das ist erstmal nicht schlimm. Allerdings mit euren Berührungssängsten den Trabi auf Dauer in die Werkstatt schieben wird unheimlich teuer. Das habt ihr ja auch schon selbst gemerkt. Und die Werkstatt macht in der Summe auch nur Mist, zumindest aus meinen Erfahrungen.
DU MUSST dich also selbst an die Technik getrauen! Ansonsten wirst du und dein Trabi nicht lange zusammen aushalten. Wir helfen dir hier gern, machen musst DU es aber!

Also bitte nach dem vermutlichen Kolbenfresser schauen. Kerzen heraus schrauben und Motor mal von Hand drehen. Falls tatsächlich ein Kolbenfresser vor liegt, dann mal hier schreiben, was für Öl du gemischt hast. Was meinst du mit "trotz 1:50"?  Zudem den Kilometerstand des Motors.
« Letzte Änderung: 01. April 2013, 12:25:31 von Little » Gespeichert
Seiten: 1 [2] 3 Drucken 
Trabiforum  |  Diskussionen  |  Trabant Technik  |  Thema: "Schoorsch" ärgert Menschen! « vorheriges nächstes »
 


Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge